Windows: Popup-Meldung Wenig Speicherplatz

Windows 7: Meldung “Wenig Speicherplatz” deaktivieren

Diese Meldung werden viele Windows-Nutzer schon einmal gesehen haben. Sie tritt auf, wenn Windows auf einer Festplatte oder Partition weniger als 200MB freien Speicherplatz feststellt. Für System-Partitionen ist das sicherlich ein nützliches Feature und legt dem Nutzer nahe, sein System vielleicht mal wieder zu entrümpeln. Handelt es sich aber um eine reine Daten-Partitionen, die in Sachen Speicherplatz an ihre Grenzen gelangt, ist das Problem nicht gerade als kritisch einzustufen. Genau deshalb ist man recht schnell genervt, wenn man als Nutzer dennoch alle 5 Minuten daran erinnert wird. Mit einem einfachen Registry-Trick lässt sich die Meldung deaktivieren.

Dieser Tipp funktioniert auch unter Windows 8!

Man starte als erstes den Registry-Editor von Windows. Dazu gibt man in der Suchleiste unter Start “regedit“ ein und bestätigt.

Danach navigiert man zu folgendem Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies

Hier erstellt man einen neuen Schlüssel und nennt diesen “Explorer“.

Unter dem eben angelegten Schlüssel erstellt man nun einen neuen DWORD-Wert (32-Bit). Der Name muss “NoLowDiskSpaceChecks“ lauten und man vergibt den Datenwert “1“.

Nach einem Neustart gehören die Meldungen über zu wenig Speicherplatz der Vergangenheit an.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann empfehle ihn doch weiter!

« SharedMinds Desktop – Windows Twitter Client im Office-Look SmartClose schließt alle laufenden Programme und erzeugt einen Snapshot »
  • Ayumi

    Super Danke, sowas hab ich schon immer gesucht! 

  • afs

    Vielen dank!!!

  • Paul

    Vielen Dank, funktioniert auch unter Windows 8.

  • Herder

    Danke!

  • rolli

    Bei mir funktioniert das nur im Admin; aber leider kann ich den Schlüssel im eingeschränkten Benutzerkonto nicht anlegen, also poppt dort die Meldung trotzdem jedesmal auf. Weiß zufällig dafür jemand eine Lösung, wie ich das auch im eingeschränkten Account machen kann? (mein Betriebssystem: Windows 7 Starter)

    • Tom Stein

      Statt HKEY_CURRENT_USER kann man (als Admin) natürlich auch den Pfad zum jeweiligen User nehmen.
      Oder man öffnet die Registry (als User) mit rechter Maustaste, “als Administrator ausführen” – dann sollte man auch zum Ziel kommen.