SmartClose für Windows

SmartClose schließt alle laufenden Programme und erzeugt einen Snapshot

Nachdem vor kurzer Zeit bereits eine Empfehlung zu CloseAll rausgegangen ist, kommt mit SmartClose nun ein weiteres Programm, das alle laufenden Anwendungen in wenigen Schritten beendet. SmartClose geht noch einen Schritt weiter und bietet die Möglichkeit, einen Snapshot der geschlossenen Programme zu erstellen und diese so zu einem späteren Zeitpunkt wiederherzustellen.

Das Programm schließt nicht nur alle laufenden Anwendungen, sondern versucht neben dem Bildschirmschoner auch alle anderen Dienste zu deaktivieren, die sich beispielsweise während einer Installation oder einem wichtigen Prozess als störend erweisen könnten. Mit Hilfe einer Liste können Ausnahmen definiert werden, die nicht geschlossen werden sollen, wie zum Beispiel wichtige Systemkomponenten.

Später lassen sich die erstellten Snapshots benutzen, um alle Programme und Services wieder zu reaktivieren, inklusive Wiederherstellung der Position von Explorer- und Internet Explorer-Fenstern.

SmartClose ist kostenlos und von Windows 95 bis Windows 7 (32-Bit) kompatibel. Bei 64-Bit Versionen, sowie bei der Nutzung des Internet Explorer 7 und höher ist mit Einschränkungen zu rechnen. Mehr dazu auf der offiziellen FAQ-Seite.

SmartClose Webseite

Hat dir der Artikel gefallen? Dann empfehle ihn doch weiter!

« Windows 7: Meldung “Wenig Speicherplatz” deaktivieren Notebook ist eine Notepad-Alternative mit transparenter Oberfläche »